Vereinschronik > Der Vereinsname > 

Der Vereinsname "Phönix Bochum" 1910 e.V.

 

Einen Vereinsnamen zu wählen, der die Verbundenheit oder gar die nationale Zugehörigkeit ausdrückte, war zu dieser Zeit gang und gäbe. Davon zeugen Vereinsnamen wie "Westfalia" (z.B. Bochum oder Herne), "Germania" (z.B. Bochum 06), "Preussen" (z.B. Bochum oder Münster) oder Borussia (lateinisch für Preussen).

Die Namen "Preussen" und "Borussia" waren besonders populär. Patriotismus wurde in diesen Jahren "klassenübergreifend" grossgeschrieben. Wie kamen unsere Gründungsväter auf die Bezeichnung "Phönix"? Eine genaue Antwort werden wir auch nach 100 Jahren nicht finden - deshalb bleibt uns nur der Raum für Spekulationen.

In Breslau wird im Jahre 1909 die Mannschaft von Phönix Karlsruhe durch ein 4:2 über Viktoria Berlin "Deutscher Fussballmeister"!

Mag sein, dass dieser Erfolg ausschlaggebend für unseren Namen war. Vielleicht war es aber auch der sganeumwobene Vogel "Phönix" (Name des in Ägypten verehrten Vogels, der sich nach grichischer Vorstellung selbst verbrannt hat, um anschließend verjüngt aus der Asche wieder aufzusteigen) - (Sinnbild für Unsterblichkeit und Auferstehung). Wir wissen es nicht, sind aber alle sehr stolz, diesen Vogel auf unserer Brust tragen zu dürfen.